Download Kataloge

Positionieren leicht gemacht

Analoges Hall Modul für eisenbehaftete Linearmotoren

 

München, Deutschland, Juni 2017 –  Ein elementarer Bestandteil von Linearmotorachsen ist das Messsystem, über das der Motor in Zusammenspiel mit dem Regler positioniert wird. Für höchstgenaue Anforderungen wird meist ein optisches Messsystem verwendet, das gemäß seiner Auflösung entsprechend kostenintensiv ist. Eine interessante Alternative für Applikationen mit eisenbehafteten Linearmotoren, bei denen nur ein gewisser Grad an Genauigkeiten erforderlich sind, ist das analoge Hall Modul von Tecnotion.

 

Das Modul wird völlig unkompliziert direkt an der Spuleneinheit montiert und nutzt die Magnetplatte als Maßstab zur Positionsbestimmung.  

Das analoge Hall Modul ist somit eine besonders platzsparende Lösung: Es ist so designt, dass es mit seinen knappen 32mm Höhe unter die Schlittenplatte passt und nicht über die Spuleneinheit hinaus steht; zudem macht das Auslesen der Magnetbahn einen gesonderten Maßstab neben der Magnetplatte überflüssig.

Das Modul benötigt lediglich einen 5Vdc Anschluss und gibt ein Sinus-Cosinus-Signal aus.

Die erreichte Absolutgenauigkeiten von ± 100 µm und ± 30 µm Wiederholgenauigkeit machen den Einsatz des analogen Hall Moduls für eine Vielzahl von Applikationen möglich, wie zum Beispiel in der Holzbearbeitung oder bei Handlingsaufgaben. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuigkeiten, Messen & Pressemitteilungen

Positionieren leicht gemacht

Mehr lesen

Niederspannungsmotoren

Neben Motoren für Industrieanwendungen mit 230V AC bzw. 400V AC werden oftmals auch Antriebe für Applikationen… Mehr lesen