Download Kataloge

überzeugt durch Gleichlauf

Eisenbehaftete Linearmotoren von Tecnotion

Der Einsatz von eisenbehafteten Linearmotoren scheitert oftmals an den zu hohen Rastmomenten, die sich zwischen dem Eisenkern der Spuleneinheit und den Dauermagneten der Magnetplatte aufbauen: Das so genannte Cogging hat negative Auswirkungen auf den Gleichlauf der Motoren und damit auf die Positioniergenauigkeit. Ein aktueller Test bescheinigt dem Eisenkernmotor TL12 von Tecnotion Bestnoten hinsichtlich des Coggingverhaltens.

TL Iron core motor

Um hohe Anforderungen an den Gleichlauf erfüllen zu können, müssen entsprechende Applikationen meist mit eisenlosen Motoren arbeiten, die keine Rastmomente erzeugen, durch die doppelte Magnetreihen in den Magnetjochen jedoch im Preis teurer sind. Eisenbehaftete Linearmotoren von Tecnotion weisen schon durch ihr spezielles Design sehr gute Cogging-Werte auf:
Der Maximalwert liegt bei 5% der jeweiligen Dauerkraft des betreffenden Motors, oftmals liegen die Motoren unter dieser Prozentangabe.

Die aktuelle Messung eines Kunden bestätigt diese guten Werte: Bei einem Vergleich zwischen drei Herstellern schnitt der Tecnotion Motor am besten ab.

Neuigkeiten, Messen & Pressemitteilungen

Positionieren leicht gemacht

Mehr lesen

Niederspannungsmotoren

Neben Motoren für Industrieanwendungen mit 230V AC bzw. 400V AC werden oftmals auch Antriebe für Applikationen… Mehr lesen